PGW am Helmut Schmidt-Gymnasium

S1-4 PGW - Politik, Gesellschaft, Wirtschaft

Liebe 12er,
hier die Materialien und unterrichtsbegleitende Links. Ich fahre für S4 einfach oben fort, die vergangenen Semester werden durch eine einzellige Reihe nach unten absteigend abgeteilt.
Bei Fragen/Problemen mailen (s. Überblick), eigenes Material ist immer herzlich willkommen und wird hier veröffentlicht.
Hier gehts zu unserem Blog (Registrieren nicht vergessen ;-)
Unter Kategorien stehen die Artikel, in unserem Fall sind das Marktwirtschaft, Max Weber, Sarrazin und Facebook is evil.
Enjoy

Verlauf der Reihe

Stunde Thema Material HA
Artikel in LOG IN: Bettina Berendt, Gebhard Dettmar, Cihan Demir und Thomas Peetz, If you’re not paying for it, you are the product, in: LOG IN Heft Nr. 178/179 (2014). S. auf Lirias, "the digital repository for KU Leuven Association research", die Vorversion
Tagungen: 26.02.2015: 14. Tagung der GI-Fachgruppe "Informatik-Bildung in Berlin und Brandenburg"

22.11.2014: GI-Fachgruppe SH-Hill, Fachtagung 2014 - Informatik in der Schule

06.03.2014: Tagung zur Schulinformatik GI-FIBBB 2014

Materialien: Unterrichtsentwurf und Texte.

Überblick Unterrichtsreihe Privacy bei Bettina Berendt.

S2, Profilkurs Werdehausen, April 2013: SPION -
Leitung: Fatmanur Karabulut und Gebhard Dettmar von der Projektgruppe Spion am Helmut Schmidt-Gymnasium.
Do, 11.04. SPION - If you're not paying for it, you are the product Tracking im Internet: Peetz, Thomas and Berendt, Bettina (2012), A Tracker Manual for High School Teachers, Technical report, KU Leuven. zu Ende lesen, Plugins installieren, 'mandatory' sind Ghostery und Collusion. Klärung evtl. unbekannter Begriffe (3rd party cookies, Proxies, online-Proxies (z.B. youtubeunblocker.org) zu Hause ausprobieren. Dann schriftl. Dokumentation unter Tasks for Students, Privacy Check und General mit eigenen Beispielen (sceenshots required).)
Di, 16.04. SPION Mind Map zum Tracker Manual,
Lori Andrews, Auswertung persönlicher Informationen: Wie die Datensammel-Industrie hinter Facebook und Co. funktioniert
Arbeitsauftrag schriftl. zu Do, 18.04.
Do, 18.04. SPION
  1. Rollenspiel: Es werden 3 Gruppen a 6 Leuten gebildet: 2 Anbieter (z.B. Facebook, Google, NebuAD); 2 Kunden (z.B Versicherung, Bank, Immobilienfirmen); 2 Produkt (Facebook -/ Google User)
  2. Hier sind die Rollenkarten,
  3. Data Mining: Der Apriori-Algorithmus
  4. Facebook's Graph API: Wählt ein paar Attribute (name, music, athletes, political etc.) eurer Freunde und erstellt eine Assoziationsregel a la music="x" + athletes="y" --> political views="liberal" o.s.ä.
Doku Tracker Manual, s. 11.04.
Di, 23.04. SPION You are what you like:
  1. Schaue zuerst deine Likes, dann die deiner Nachbarn an (überschaubare Zahl) und erstelle daraus ein Persönlichkeitsprofil,
  2. vergleiche mit You are what you like,
  3. The science behind it - Lies bis Fig. 3 und markiere Private traits,
  4. Preference Tools: Schau die Ergebnisse unter "Insights" an und lies die Erläuterungen zu den "?": Für welche Institutionen/Firmen ist das interessant? Welche Änderungen in Schule und Job könnten sich daraus ergeben?
Schau bei preferencetool die Profiles an und erläutere die Tabelle. Welchem Zweck dient sie?
Di, 30.04. SPION Inquiring minds want to know:
  1. Wende den Satz: "[…] eine Gesellschaftsordnung […]in der Bürger nicht mehr wissen können, wer was wann und bei welcher Gelegenheit über sie weiß. Wer unsicher ist, ob abweichende Verhaltensweisen jederzeit notiert und als Information dauerhaft gespeichert, verwendet oder weitergegeben werden, wird versuchen, nicht durch solche Verhaltensweisen aufzufallen." auf preferencetool.com, Profiles an
  2. Ist der Panoptismus ein probates Mittel, um "Profiling" (Kategorisierung) auf fb zu entgehen?
  3. Erstelle eine 2-spaltige Tabelle, in der du das antipluralistische Wirken a) der NPD, b) der SNS auflistest
  4. Argumentiere pro-fb: Inwieweit kann fb sich darauf berufen, das Recht auf Informationelle Selbstbestimmung zu achten und zu wahren?
  5. Horst Dreier, Wertordnung: Lies den Text, markiere wichtige Textpassagen (und unbekannte Begriffe) und bearbeite die Arbeitsaufträge,
  6. Abschlussdiskussion: Paternalismus vs. Selbstbestimmung – soll der Staat den Bürger vor sich selbst schützen?
Wdh.: Arbeitsaufträge in Informationelle Selbstbestimmung; wg. Verzögerung für den 16.05. schriftl.
SPION - Evaluation der Reihe SPION-Umfrage
S1: Themen 2011
Einstiegsthema Bildung Heike Faller Der Klassenkrampf, zeitonline, 25.10.2010
Klausur am 09.12.: Themen Smith - Macht der Nullen
S2: Themen 2012
Frei, 08.06. Meine Daten auf Facebook Der Facebook-Graph: https://graph.facebook.com/[User ID or Username]?metadata=1;
Personalized ads
Lesen ;-) SPION (s.u.) Deliverable 2.1: State of the Art
S3, 2012/13: Themen 2012
Mo, 06.08. Nahostkonflikt bpb, Die Palästinensische Gesellschaft zu Zeiten des Britischen Mandats weiterlesen
Mo, 13.08. Nahostkonflikt bpb, Gesellschaftliche und wirtschaftliche Lage der arabischen Bevölkerung Chronologie der Staatsgründung weiterlesen
Mo, 20.08. Nahostkonflikt, religiöse Orthodoxie Noam Chomsky, Offene Wunde Nahost, S. 82-7 Recherchiere zum Thema Sozialdarwinimsus
Mo, 27.08. Nahostkonflikt, Israel: jüdischer Staat vs. Demokratie Chomsky S. 87-91 Chomsky, S. 88-91 - untersuche Sprache und Diktion Chomskys und ermittle daraus seinen Standort.
Dazu (fakukltativ): Hamas und Palästinensischer Islamischer Jihad
Mo, 03.09. Nahostkonflikt, Konfliktverlauf bis heute bpb, Israel, S 60 ff. Geschichte des Nahostkonflikts, S. 60 ff. lesen, zusammenfassen (ca. 2 Seiten)
Mo, 10.09. Nahostkonflikt, Konfliktverlauf bis heute Tabelle Konfliktverlauf Ereignisse, Folgen Tabelle zu Hause fortführen bis heute
Mo, 17.09. Nahostkonflikt, Konfliktverlauf bis heute Tabelle Konfliktverlauf Ereignisse, Folgen ausgefüllt

Vom Gazastreifen-Konflikt im Süden zum zweiten Libanonkrieg 2006 im Norden
Lesen, zusammenfassen: Israelisch-palästinensische Streitfragen
Mo, 24.09. Israelisch-palästinensische Streitfragen bpb, Israel, S 69 ff. Jörg Lau Tapferkeit vor dem Freund, Soldaten in Israel, Zeit online 19.09.2012. Vgl. die Arbeit von Breaking the silence mit den Positionen Chomskys, S. 82ff.
- 14.10 Herbstferien
Mo, 15.10. Israelisch-palästinensische Streitfragen als Podiumsdiskussion Palästinenservertreter und Israelis zu bpb, Israel, S 69 ff. Siehe 24.09.
Mo, 29.10. Netanjahu und Neuwahlen, Koalition mit Lieberman Artikel SZ und Die Zeit Für Klausur lernen
Mo, 05.11 Klausur (sauschwer)
Mo, 12.11. Syrien und Libanon Die Angst der Libanesen vor dem Syrien-Krieg AB, SZ vom 3./4.11., lesen
Mo, 19.11 Unitage; Abi-Vorklausur
Mo, 26.11. Konfliktparteien im Nahen Osten zeit online, Hilfe, wir sind isoliert!, 19.10.12 -
Mo, 03.12. Ägypten Peter Philipp, bpb, Ägypten nach der Wahl, 02.07.2012 Lesen: bpb Dossier, Kein Kompromiss in Ägypten, 28.11.2012
Mo, 10.12. Weitere Konfliktherde im Nahen Osten Libanon / Syrien -
Mo, 17.12. Forts. Konfliktherde im Nahen Osten Syrien -
Mo, 07.01. Wdh. für Abiklausuren, Smend-Kelsen Smendsche Intergrations- / Kelsens Reine Rechtslehre Für Abi lernen
S4: Themen 2013
Mo, 04.02. Der demografische Wandel Steffen Kröhnert Demografischer Wandel in Deutschland Recherchiere zu Milliardenförderung für Familien verpufft + weitere Meldungen: welche Fördermaßnahmen werden besonders kritisch gesehen?
Mo, 11.02. Der demografische Wandel Herwig Birt Soziale Auswirkungen Fasse die ersten 3 Seiten zusammen (schriftl., halbe Seite)
Mo, 18.02., Ausfall wg. Krankheit Herwig Birt, Soziale Auswirkungen. Fasse den gesamten Text zusammen (schriftl., fussend auf eurer Zusammenfassung der ersten 3 Seiten)
Mo, 25.02. Der demografische Wandel Werner Sesselmeier Herausforderung Alterssicherung Rest lesen, zusammenfassen
Märzferien erholt euch
Mo, 18.03. Der demografische Wandel Statistisches Bundesamt Bevölkerungspyramide - ein paar Zahlen
dazu: Demografischer Wandel und Migration als Megatrends
Texte wiederholen
Mo, 25.03. Der demografische Wandel - Klausurvorbereitung Zusammenfassung der Themen und Fragen lesen, lesen, lesen ;-)
Mo, 08.04. Klausur Demografie
S4: Themen 2011
Frei, 13.05. Präsentation Fukushima & Konsequenzen + Vergangenheitsbewältigung Michael Verhoeven, Das schreckliche Mädchen Nachtrag zu FB (keine HA): Facebook’s Anti-Google Smear-Campaign
Klausurersatzleistung: Gökhan Ünal Der arabische Frühling.
Für Klausur am 08.04.: In der Unterrichtsmitschrift Pro & Contra Social Networks am Ende, dazu der Auszug aus PP-Präsentation Berendt (Link s.u.)
Frei, 25.02. Der gläserne Bürger 2.0 - Social Networks und Privatsphäre Das neue Profil des Menschen, in: SZ, 05./06.06.2010; Apriori-Algorithmus Artikel zu Ende lesen
Frei, 18.02. Der gläserne Bürger 2.0 - Privacy and Web Mining Präsentation, Auszug, aus Privacy and Web Mining von Bettina Berendt (Interdisciplinary Privacy Course, Summer semester 2010, K.U.Leuven, Link s.u.)
Das Bundesverfassungsgericht zum Recht auf informationelle Selbstbestimmung;
Bernd Graff, Man erkennt uns, weil wir leben, SZ 25.01.2010
Recherche zum Volkszählungsurteil 1983
Announcement Der Blog Gläserner Bürger 2.0 - Facebook et al. ist eröffnet
Spruch des Monats Der definitive Kommentar zu Facebook & Co.von meiner Lieblingsrapperin: Life with Jeannie ;-))
S3: Themen 2010/11
Frei, 03.09. Ende Globalisierung / Jonathan Franzens Gitanas' Droit du signeur / Mozarts Figaro: Susanna klärt Figaro über die Funktion des neuen Zimmers auf; Einstieg in: 'No more Sarrazin, please' - Populismus vs. Political correctness Tilo Sarrazin, Klasse statt Masse. Von der Hauptstadt der Transferleistungen zur Metropole der Eliten, Interview in: Lettre International 86 (2009), S. 197-201. Artikel zuende lesen
Frei, 10.09. 'No more Sarrazin, please' - Das Schwinden der Eliten - wie kommt hier der Islam ins Spiel? LI-Interview Kommentare: Alexander Kekulé in Jüdische Allgemeine vom 02.09.10, >>Biologischer Blödsinn<<
Frei, 17.09. Die Integration: Besser als die Debatte darüber?! LI-Interview + Heribert Prantl, Willkommen!, in: SZ Wochenende, 11./12.09. (210) kommt
Announcement Der Blog Sarrazin ist eröffnet
Frei, 01.10. Die Rolle der Intelligenz bei Sarrazin Sigmar Gabriel, Welch hoffnungsloses Menschenbild!, in Zeit online, 15.09.10 Lesen (wird nach den Ferien abgefragt): Elsbeth Stern, Raus aus den Schubladen, in Zeit online, 15.12.05. Frage: Was hat es hier mit dem "zu 50% genetisch bedingten IQ" auf sich?
Frei, 22.10. Die Rolle der Intelligenz bei Elsbeth Stern Elsbeth Stern, Raus aus den Schubladen, a.a.O. Ende des Artikels.: Konsequenzen für das Schulsystem - dreigliedrig? Gesamtschule?
zum Methodenstreit Kelsen - Smend Rollenspiel Bundespräsident übernimmt Patenschaft
Zur Klausur am 07.01. Übungstipps
S1 & 2: Themen 2009/10
Mi, 02.09. Einstieg: Freie und sozale Marktwirtschaft im Vergleich, Subsidiaritätsprinzip sz magazin 25, 19.06.09, Leben wir in einem ungerechten Land? Artikel bis 6. Hartz IV (exkl.)
Mi, 09.09 Bildung, Hartz IV, Grundlagen: Adam Smith Forts. Leben wir ....? Kopie Erhard zur sozialen Marktwirtschaft zu Ende lesen
Mi, 16.09 Volker Rieble zum Fall "Emmely" NJW-Aufsatz, s.u. Forts. der Diskussion im Blog: Dabei Argumentationsstruktur Riebles (Unterscheidung Strafrecht/Arbeitsrecht etc.) berücksichtigen
Mi, 23.09 Das "Bienenstich-Urteil" und die Interessenabwägung Kommentar von Klaus Moritz, Uni Hamburg, s.u. Verfasse eine Interessenabwägung beider Parteien
Mi, 30.09 Das Das LAG, Berlin-Urteil und die Interessenabwägung Begründung des LAG im Fall Emmely, Link s.u. Wiederholen: Kopie Erhard, SZ zu Ende lesen (Link s.u.)
Mi, 07.10. Liberalismus und soziale Marktwirtschaft - Schaubild zur freien Marktwirtschaft Egon Friedell zu Adam Smith, in: Kulturgeschichte der Neuzeit, S. 714-7, Kopie Erhard Erholen
10. - 25.10. Ferien
Mi, 28.10. + 4.11. Klausurtraining: Wertegebundenheit von Institutionen; Soziale Marktwirtschaft; Definition der Gerechtigkeit Bertrand Russel über Aristoteles' Mediokritas; "Wohlstand für alle" & Zwiebel vs. Birne i.d. Wohlstandsverteilung (SZ-Magazin) Wiederholen
Mi, 11.11. Klausur Rainer Erlinger, Recht und billig, SZ, 24./25.10.09 -
Mi, 18.11. Soziale Marktwirtschaft; Bruttosozialprodukt, Bruttoinlandsprodukt Kopien -
Mi, 25.11. Hans Kelsen: Demokratie -> "Qual der Heteronomie" -> Werterelativismus Horst Dreier; Fabian Wittrek (Links s.u.) Lüth-Fall (Dreier, S. 10): Wer kann in dem Streit welche Artikel des GG für sich geltend machen?
(Für n. Stunde bitte Wittrek, Kelsen, s.u., ausdrucken)
weiterer Verlauf Rudolf Wassermann, Aktivierung der wehrhaften Demokratie, Zum Antrag auf NPD-Verbot, NJW (=Neue Juristische Wochenschrift) 2000, Heft 51, S. 3760-62 und Kelsen
"" Clockwork Orange - Der freie Wille und das Sicherheitsbedürfnis
"" Max Weber, Wissenschaft als Beruf
Mi, 31.03. S. 11 ff. Reclamausgabe Spezialisierung, Arbeit und Einfall, Hingabe, "Persönlichkeit und Erleben" als Götzen der Moderne auf Blog meinen Musenkuss abwarten & weiterlesen ;-)
Mi, 07.04. S. 17 ff. Reclamausgabe Der Fortschritt in der Wissenschaft bloggen
Mi, 14.04. S. 23 ff. Reclamausgabe Die Entwicklung der Wissenschaft seit Platon bloggen
Mi, 21.04. S. 23 ff. Reclamausgabe Die Wissenschaft trägt nichts zu Fragen des Lebens bei, aber ... lesen bis S. 31 (?) wenn das auch etwas zu pathetisch ... klingen mag
Klausur Aufgaben Schöpfungsmythen im Biologieunterricht

relevante Links:

  1. Zum Fall "Emmely" - Ein Blog-Beitrag (die Tendenz des Autors kann man teilen oder nicht), der Volker Rieble, Barbara Emme - ein Lehrstück über den Umgang mit der Justiz!, NJW 2009, 2101 komplett enthält. Diskussion zu dem Artikel auch in der beck-community
    1. zur "Verhältnismäßigkeit" und Vertrauen Arbeitgeber/Arbeitnehmer Gibt es keinen Raum für Verhältnismäßigkeit? in Zeit Online (last access 16.09.09)
    2. zu "Fristlose Kündigung wegen Entwendung eines Stückes Bienenstiches"
    3. Universität Hamburg - Fakultät für Rechtswissenschaft, Prof. Dr. Klaus Moritz Bienenstich - BAG 17. Mai 1984 - 2 AZR 3/83, NZA 1985, 91
    4. LArbG Berlin-Brandenburg 7. Kammer, 7 Sa 2017/08 (zu Emmely), Verdachtskündigung - unrechtmäßiges Einlösen von Pfandbons
  2. Werterelativismus:
    1. Fabian Wittrek, Hans Kelsen, "Vom Wesen und Wert der Demokratie"
    2. Horst Dreier, Dimensionen der Grundrechte. Von der Wertordnungsjudikatur zu den objektivrechtlichen Grundrechtsgehalten, Hannover 1993.
    3. Heinz Koriath, Hans Kelsen: Gerechtigkeit - eine Illusion? Vortrag, gehalten in der Ringvorlesung 'Gerechtigkeit - Eine Illusion?', S a a r b r ü c k e r B i b l i o t h e k
    4. Volker Neumann, Hans Kelsen und die deutsche Staatsrechtslehre, Humboldt Forum Recht, 09-2012
  3. Sarrazin:
    1. Sarrazin zu Intelligenz und Vererbung in Zeit Online, 26.08.2010
    2. Gottfried Schatz, Prof. em. Uni Basel, «Die muslimische Kultur ist wenig bildungsfreundlich» in NZZ online, 09.09.2010.
    3. Monate vor Sarrazin: Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (Hgg.), Einwanderungsgesellschaft 2010. Jahresgutachten 2010 mit Integrationsbarometer.
    4. Bereits 2009 erschienen: Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung (Hg.), Ungenutzte Potenziale. Zur Lage der Integration in Deutschland.
  4. Gläserner Bürger:
    1. Peetz, Thomas and Berendt, Bettina (2012), A Tracker Manual for High School Teachers, Technical report, KU Leuven.
    2. Bettina Berendt, Interdisciplinary Privacy Course Summer semester 2010, K.U.Leuven
    3. Security and Privacy in Online Social Networks (SPION) /Project Description/
    4. Informatik im Kontext
    5. Schufa will auf Facebook-Daten zugreifen, Schufa-Analyse von Facebook-Daten, tagesschau.de, Stand: 07.06.2012 18:03 Uhr.
    6. Lori Andrews, Wie die Datensammel-Industrie hinter Facebook und Co. funktioniert, Sueddeutsche.de, 10.02.2012, last access: 10.06.2012
    7. Jörg Schieb, Ich weiß, was Du seit Deiner Geburt getan hast!, WDR.de, 23.09.2011 (dito last access).
    8. Johannes Boie, Ein Knopf zur Selbstauskunft bei Facebook, Twitter und Co., sueddeutsche.de, 12.03.2013
    9. Michal Kosinskia, David Stillwell and Thore Graepel, Private traits and attributes are predictable from digital records of human behavior, http://www.pnas.org, February 12, 2013
    10. Mach den Facebook-Persönlichkeitstest ;-), The One Click Personality test, und schau auf myPersonality Project
    11. Über das Volkszählungsurteil 1983, recht-auf-informationelle-selbstbestimmung-272, das Urteil im Wortlaut: BVerfG, Urteil vom 15. Dezember 1983, (Volkszählungsurteil)
    12. Das Lüth-Urteil, BVerfGE 7, 198 - Lüth.
    13. Lehrstuhl Didaktik der Informatik, Prof. Dr. Carsten Schulte, Überblick Literatur und Arbeitsgruppen zu den Bereichen "Informatikdidaktik, Informatik und Schule".
  5. Nahostkonflikt:
    1. United Nations Relief and Works Agency for Palestine Refugees in the Near East UNRWA
    2. Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ 9/2010), Nahost-Konflikt

Viel Erfolg und viel Spaß im Kurs

Zurück zu Überblick und zu Start

Valid HTML 4.01 Transitional     CSS ist valide!